Montag, 3. März 2014

Materie und Geist. Oder: Was ist Freiheit? (update)

In der FAZ wird ein Briefwechsel zwischen dem Hirnforscher Wolf Singer, der "des Argumentierens müde ist", und dem Philosophen Peter Janich dokumentiert. weiter ...
→ vgl.: http://www.bildungswirt.de/2008/07/25/geist-und-gehirn-denken-auch-mit-der-faz

Da die beiden gelehrten Herren durch ihren Briefwechsel vor allem auch dokumentieren, daß sie sich nicht verstehen, möchte ich aus gegebenem Anlaß auf ein kostenloses Experiment hinweisen, das ich schon einmal an anderer Stelle - im Hinblick auf die Frage nach der menschlichen Freiheit - vorgeschlagen habe:

Mensch überlege sich eine einfache (wirklich ganz bewußt eine einfache!!) Aufgabe, die aber einer "liebgewordenen", oder leichtfallenden etc. Verhaltensweise / Reaktionsmuster konträr ist (z.B. eine Beleidigung / Mißachtung stillschweigend hinnehmen / bestimmte Gedanken aufdecken und sich von ihnen distanzieren, wenn sie auftauchen / nicht zornig werden / sich eine "Belohnung" immer wieder versagen / versuchen, immer/jederzeit achtsam und aufmerksam zu sein / etc. etc. ...) und nehme sich vor, diese Übung über einen längeren Zeitraum hinweg - zumindest bis mensch etwas bemerkt - durchzuhalten. Die Erfahrungen, die mensch dann voraussichtlich machen wird, können so zu einem ersten Fingerzeig werden, worum es hier eigentlich geht ...

→ vgl. auch: 5. Kapitel des Kleinen Prinzen von Antoine de Saint-Exupéry


Weblinks

[→] (neu) Zum Verhältnis von Glauben, Philosophie und Naturwissenschaft
Ein Nachruf auf Christian Hoppes Blog WIRKLICHKEIT
Christian Hoppes Entscheidung, nach mehr als zehn Jahren seinen Blog WIRKLICHKEIT einzustellen, ließ mich aufhorchen. Unsere Wege kreuzten sich immer wieder einmal in der Wissenschaft - ich forschte früher auch an den Bonner Universitätskliniken - und auch thematisch bei den SciLogs.
Stephan Schleim, telepolis.de, 17. Juni 2018

[→] Emergente Kausalität : Ist die Realität mehr als die Summe ihrer Teile?
Einer neuen mathematischen Theorie zufolge könnten Lebewesen mit Bewusstsein und viele andere makroskopische Systeme die Zukunft stärker beeinflussen als all ihre mikroskopischen Bausteine zusammen. ...
Natalie Wolchover, spektrum.de, 29.01.2018

[→] Ich habe nur gezeigt, dass es die Bombe gibt
Der Psychologe Michal Kosinski hat eine Methode entwickelt, um Menschen anhand ihres Verhaltens auf Facebook minutiös zu analysieren. Und verhalf so Donald Trump mit zum Sieg. ...
Mikael Krogerus und Hannes Grassegger, Das Magazin N°48 – 3. Dezember 2016

[→] Die Freiheit, die sie meinen
Der Neoliberalismus immunisiert sich nicht nur gegen Kritik, er assimiliert sie und verkehrt sie in ihr Gegenteil. Der Begriff der Freiheit etwa ist längst schon unter die Räder gekommen – und jene, die heute noch nach Freiheit rufen, fordern damit in aller Regel die eigene Unterwerfung unter Fremdbestimmung und Markt. Ein Schlaglicht hinter die verantwortlichen Kulissen der Macht wirft nun der Autor und Publizist Werner Rügemer, der mit seinem neuesten Buch eine Art „Geschichtsschreibung von unten“ vorlegt, welche die materielle Realität hinter dem Nebel der alltäglichen Propaganda zurück ins Licht bringt. Jens Wernicke sprach mit ihm.
nachdenkseiten.de, 2. September 2016

[→] Ein Bild verrät deine Meinung
Die neurologische Antwort des Gehirns auf ein einziges Bild verrät zuverlässig, ob ein Mensch liberale oder konservative Ansichten hegt
Welche politische Meinung ein Mensch vertritt, ist in der Regel ein Spiegelbild seines Charakters. Biologisch geht es im Grunde nur um eine Frage: Wie reagiert der Betroffene auf eine Einwirkung von außen, die sich als Bedrohung interpretieren lässt? Dabei war es für die Forscher schon immer spannend zu beobachten, wie tief dieser Charakterzug im Gehirn verankert ist und wie konstant er über die ganze Lebenszeit bleibt. Diese Konstanz ist so stark, dass es eine biologische Grundlage dafür geben muss. ...
Matthias Gräbner, telepolis.de, 30.10.2014

[→] Überwachung : Das Armband der Neelie Kroes · Längst tobt die digitale Revolution. Doch unsere politischen Repräsentanten kämpfen nicht für Freiheit und Autonomie, sondern feiern noch die bedenklichsten Gadgets der Datenhändler. Höchste Zeit, sich dem Versuch einer Programmierung der Gesellschaft und des Denkens zu widersetzen. Von Frank Schirrmacher, faz.net, 03.03.2014

[→] Der Preis der Freiheit: Frei sein bedeutet, sich von etwas zu lösen, um sich etwas anderem widmen zu können. Die Dokumentation versucht diesen Spielraum, auszuloten, der uns als Raum für Entscheidungen gegeben wird.
3sat.de, 10.06.2013 (Film)

[→] Vernetzte Überwachungstechnik : Die Polizei will vor dem Täter am Tatort sein. faz.net, 08.10.2013 · An Sicherheitssystemen, die das Verhalten der Bürger automatisch überwachen und bei Auffälligkeiten Alarm schlagen, wird derzeit eifrig geforscht - in Europa, in Amerika und Asien.
→ Auch die Lesermeinungen beachten!

[→] Ende der Subjektivität. Der Robotismus als soziale Krankheit. · Wieso haben Hirnforscher solch eine Angst vor der Subjektivität? Weil sie in uns nur noch Hunde mit einem iPhone sehen. Ein Plädoyer für einen neuen Humanismus.
faz.net, 16.09.2013

[→] "10 Strategien der Manipulation". Wie können ganze Bevölkerungen gelenkt werden? Im Internet kursiert eine geschlossene Auflistung von "10 Strategien der Manipulation". Gemeint sind Strategien zur Lenkung ganzer Bevölkerungen. Als Autor wird mancherorts ein gewisser Sylvain Timsit benannt, anderenorts endet eine Suche wiederum beim französischsprachigen interdisziplinären Journal Les cahiers psychologie politique und als Autor wird Noam Chomsky aufgeführt. telepolis.de, 10.08.2013
→ s.a.: (neu) "Warum schweigen die Lämmer?" - Techniken des Meinungs- und Empörungsmanagements. Ein Vortrag von Prof. Dr. Rainer Mausfeld an der Christian Albrechts Universität Kiel, am 22.06.2015 (YouTube)
→ NSA-Skandal: "Wenn du überwacht wirst, bist du politisch kastriert". Warum protestieren die Menschen nicht in Scharen gegen die massive Überwachung? Warum sollten sie? Autor Daniel Suarez und andere Intellektuelle suchen nach Antworten. zeit.de, 03.07.2013

[→] Wikipedia: Freier Wille

[→] Mindmap (Überblick) über online erreichbare Beiträge zur öffentlichen Willensfreiheits-Debatte in Deutschland (von Prof. Jürgen Tausch)

[→] Überblick über die philosophischen Positionen zum Thema Willensfreiheit auf "Philosophie verständlich" von Ansgar Beckermann

[→] Gibt es einen freien Willen? Artikel im Online-Magazin des Universitätsklinikums Freiburg




Suchworte: Freiheit, Hirnforschung, Neurowissenschaft, vom bloßen Sich-verhalten zu bewußten Handlungen, Willensfreiheit

Kommentare:

Viktor E. Frankl hat gesagt…

Selbstverständlich ist der Mensch determiniert, das heißt Bedingungen unterworfen, mag es sich nun um biologische, psychologische oder soziologische Bedingungen handeln: In diesem Sinne ist er keineswegs frei - er ist nicht frei von Bedingungen, er ist überhaupt nicht frei von etwas, sondern frei zu etwas, das will heißen, frei zu einer Stellungnahme gegenüber all den Bedingungen; und eben diese eigentliche menschliche Möglichkeit ist es, die der Pandeterminismus so ganz und gar übersieht und vergisst. - Niemand braucht mich erst aufmerksam zu machen auf die Bedingtheit des Menschen; schließlich bin ich ein Facharzt für ... Neurologie und Psychiatrie, und als solcher weiß ich sehr wohl um die biopsychologische Bedingtheit des Menschen; aber ich bin nicht nur Facharzt für zwei Fächer, sondern auch Überlebender von vier Lagern, Konzentrationslagern, und so weiß ich denn auch um die Freiheit des Menschen, sich über all seine Bedingtheit hinauszuschwingen und selbst den ärgsten und härtesten Bedingungen und Umständen entgegenzutreten, sich entgegenzustemmen, kraft dessen, was ich die Trotzmacht des Geistes zu nennen pflege.

Lukas hat gesagt…

Bei dem für die ganze Welt bedrohlichen Haushaltsstreit in den USA ringen Demokraten und Republikaner auch um den Begriff der FREIHEIT (und jede Partei sieht natürlich nur den ihr genehmen Aspekt davon). Besonders im Fokus der streitenden Parteien steht die "Obamacare" genannte Gesundheitsreform, die eine Versicherungs-Pflicht (sic.!) beinhaltet. ...

Wäre das Problem nicht im Sinne einer Synthese dadurch zu lösen, daß man eine substantielle medizinische Grundversorgung an keine andere Bedingung knüpft als an die des Menschseins? Und die Finanzierung z.B. über eine spezielle Konsumsteuer auf Luxusgüter und umweltschädliche und krankmachende Produkte und Dienstleistungen etc. sichert?

N.B.: Durch eine neuerliche Anhebung der Schuldenobergrenze werden die zugrundeliegenden substantiellen und systemimmanenten Probleme des Kapitalismus natürlich nicht gelöst. ...

Der Preis der Freiheit hat gesagt…

Frei sein bedeutet, sich von etwas zu lösen, um sich etwas anderem widmen zu können. Die Dokumentation versucht diesen Spielraum, auszuloten, der uns als Raum für Entscheidungen gegeben wird. 3sat, 10.06.2013
http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=36661