Samstag, 19. Oktober 2019

Wirklich? ALLES plattmachen?

In seinem Artikel „Abriss statt Fassadenrenovierung“ vom 18.10.2019 fordert Rubikon-Autor Steffen Pichler, alles abzureißen und auf den Trümmern dann ein neues (Denk)Gebäude, ein neues Weltbild zu errichten.

Das hieße dann  aber wohl doch am Ende, das Kind mit dem Bade auszuschütten bzw. das zu vollenden, was er eigentlich verhindern will! …

Prinzipiell bin ich ja sehr gerne breit, ihm weitgehend zu folgen. Aber ich denke doch, wir sollten wenigstens 5% - vielleicht sogar – wenn irgend möglich – noch etwas mehr des Gebäudes stehenlassen. Nämlich dasjenige, was uns helfen kann, den Wiederaufbau zum Besseren dann auch wirklich bewältigen zu können! ;) …

Von Null aus noch mal zu beginnen, haben wir schlicht  keine Zeit mehr und es wäre darüberhinaus auch sehr unökonomisch. Ich vermute nämlich, daß die Lösung schon längst formuliert wurde. Unsere Aufgabe ist es "lediglich", die Spreu vom Weizen zu trennen, und den ganzen Unrat, der sich im Laufe der Jahrhunderte und Jahrtausende angesammelt hat, konsequent zu identifizieren und dann auch genauso konsequent zu entsorgen! ...

[→] s.a. hier im Blog : Learning 4 futureArbeit macht frei? Ebit macht frei? Geld macht frei? Nach Geist, Wahrheit und Leben streben ist schmerzhaft, macht aber frei?Lesen / zuhören, verstehen, nachdenken, handeln, Danke!Realität




[→] 24.10.2019 | https://neue-debatte.com/2019/10/24/theodor-w-adorno-aspekte-des-neuen-rechtsradikalismus

[→] 19.10.2019 | https://kenfm.de/copy-paste-was-der-mensch-von-der-natur-lernen-kann-erwin-thoma-und-franz-alt-bei-den-buchkomplizen

[→] 13.09.2019 | https://www.tagesspiegel.de/themen/reportage/supererde-bindet-co2-ein-altes-verfahren-aus-dem-amazonas-elektrisiert-die-klimaschuetzer/25000952.html



Keine Kommentare: